Brandschutz für das Dach mit den Fischer-Sandwichelementen – DIN 18234

FischerTHERM DL 140 Elemente sind nach
DIN 18234-1 geprüft und erfüllen damit auch die Industriebaurichtlinie (IndBauRL), die auf den Bauordnungen der Länder basiert.

Die Industriebau-Richtlinie fordert unter Punkt 5.13.1, dass “Zusammenhängende Dachflächen von mehr als 2500 m² sind so auszubilden, dass eine Brandweiterleitung innerhalb eines Brandabschnitts oder eines Brandbekämpfungsabschnitts über das Dach behindert wird. Dies gilt zum Beispiel als erfüllt bei Dächern a) nach DIN 18234-1/DIN 18234-2 (Verzeichnis von Dächern).

DIN 18234-1 legt brandschutztechnische Anforderungen für großflächige Dächer mit Dachdeckungen und Dachabdichtungen mit weniger als 20° Neigung fest. Die FischerTHERM DL 140 Elemente mit PIR-Schaumsystem FTS06 sind nach DIN 18234-1 klassifiziert und erfüllen die Anforderungen an den baulichen Brandschutz von Industriebauten, wie ein unabhängiger Currenta-Prüfbericht bestätigt.

Die Ausführung von aufwändigen Brandschotts bzw. das Kombinieren von FischerFIREPROOF MW Dach ist somit nicht mehr erforderlich.

Nun können auch großflächige Dachflächen ohne Brandabschnitte energieeffizient mit FischerTHERM-Elementen ausgeführt werden.

 

Copyright oberes Bild: Lindsay Fowke Photography

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.